Vereins-Zukunftspreis 2017/2018 im Rahmen der Sprcial Olympics in Kiel verliehen

Der Freizeit- und Familienpark HANSA-PARK, der Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV) und die Sportjugend Schleswig-Holstein (sjsh) zeichneten im Rahmen des Aktionstages „Vereine mit an Bord“ während der „Special Olympics 2018“ in Kiel zehn schleswig-holsteinische Sportvereine mit dem Vereins-Zukunftspreis 2017/2018 aus. Verliehen wurde der Preis auf der Bühne des Olympic Town von Hans-Joachim Grote (Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein), Hans-Jakob Tiessen (LSV-Präsident) und Matthias Hansen (Vorsitzender der sjsh).
Insgesamt 40 Sportvereine aus Schleswig-Holstein hatten sich um den Vereins-Zukunftspreis beworben, der in diesem Jahr unter dem Motto „Inklusion im und durch Sport“ ausgeschrieben worden war. Die zehn Preisträger konnten eine Expertenjury mit der Darstellung ihrer Aktionen, Projekte und lebendigen Ideen überzeugen. Die Vereine haben eindrucksvoll aufgezeigt, wie sie ihre beispielhaften Vereinsinitiativen umsetzen, weiterentwickeln und ihre inklusiven Strukturen auch in Zukunft nachhaltig stärken wollen. Aus dem Kreis Pinneberg wurde der Elmshorner MTV in der Kategorie vierter bis zehnter Platz ausgezeichnet. Den Verantwortlichen beim EMTV liegt die Inklusion im und durch den Sport besonders am Herzen. Der Verein entwickelte unter dem Namen "Bewegungswelt für Alle" ein Sportangebot, an dem die interessierten Kinder mit und ohne Handicap bis zum Alter von 14 Jahren teilnehmen können. Diese "Bewegungswelt" etablierte sich Schritt für Schritt im Verein und der Teilnhemerkreis wurde immer größer.
Der Verein freut sich über die Platzierung und den damit verbundenen freien Eintritt in den Freizeit-und Famlienpark HANSA PARK für bis zu 50 Vereinsmitglieder.

LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen lobte die inklusive Arbeit der Sportvereine und dankte dem HANSA-PARK für sein herausragendes Engagement: „Viele unserer schleswig-holsteinischen Sportvereine haben auch im Rahmen des diesjährigen Vereins-Zukunftspreises in beeindruckender Weise aufgezeigt, wie selbstverständlich es für sie ist, inklusiv zu arbeiten und aktiv auf Menschen mit unterschiedlichen Ausgrenzungserfahrungen zuzugehen. Wir freuen uns sehr darüber, dass der HANSA-PARK dieses Engagement der Vereine mit finanzieller Unterstützung und attraktiven Preisen würdigt.“ In Bezug auf die zukünftigen Ambitionen des LSV ergänzte Tiessen: „Menschen mit und ohne Handicap gestalten bereits heute vielerorts gemeinsam den Vereinsalltag und sorgen so für ein vielfältiges Miteinander. Deshalb ist es zukünftig unsere wichtige Aufgabe, all die vielen im organisierten Sport Schleswig-Holsteins engagierten Akteure zu motivieren, sich dem Thema Inklusion im und durch Sport noch weiter zu öffnen.“

  
    

Datum: 
22.05.2018