Sportverdienstnadel des Landes Schleswig-Holstein für Heike Kruse vom SV Hörnerkirchen

Am 12. Juni hat Innenminister Hans-Joachim Grote 16 ehrenamtlich für den Sport engagierten Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteinern die Sportverdienstnadel verliehen. Mit dieser Auszeichnung wird insbesondere geehrt, wer sich über einen längeren Zeitraum in Vereinen und Verbänden durch beispielhaften Einsatz hervor getan hat. Aus dem Kreis Pinneberg wurde Heike Kruse vom SV Hörnerkirchen geehrt. Sie ist seit 1972 Mitglied des SV Hörnerkirchen. Über viele Jahre war Frau Kruse sowohl als Spielerin, als auch als Trainerin im Handball aktiv. Dabei lag ihr die Arbeit mit den Kleinsten, den F-Jugend Spielern, besonders am Herzen. Die Kinder spielerisch an den Handballsport heranzuführen, war ihr ein besonderes Anliegen. Bereits seit vielen Jahren füllt sie das Amt des Pressewartes der Handballabteilung aus. In der Turnabteilung hat sie ebenfalls viele Jahre das Eltern-Kind-Turnen geleitet und ist zurzeit für die Ausrichtung zahlreicher Turniere zuständig. Seit dem 15. März 1999 ist Heike Kruse zudem 2. Vorsitzende des SV Hörnerkirchen. In dieser Funktion war sie auch maßgeblich an der Fusion der Sportvereine im Amtsbezirk Hörnerkirchen beteiligt.

Datum: 
18.06.2018