Kreissportverband bekommt 265.000 EURO mehr vom Kreis

von Lennard Stolz, Praktikant     Freude in den Gesichtern der drei Vertreter des Kreissportverbandes Pinneberg (KSV): Beim Besuch des Landrates im Kreishaus unterschrieben Sönke-Peter Hansen, Vorsitzender des KSV, sowie der Landrat Oliver Stolz den Vertrag, der dem Kreissportverband ab 2020  eine Viertelmillion Euro mehr im Jahr einbringen soll. „Der KSV wird bis zu 90% von diesem Geld an alle Vereine im Kreis Pinneberg weiter reichen“, so KSV Geschäftsführer Karsten Tiedemann.  Laut dem Landrat haben sich die Bedarfe geändert. „Eine Erhöhung der Zuschüsse an den KSV war überfällig, aufgrund der Finanzknappheit des Kreises, aber in den letzten Jahren nicht möglich“, so Oliver Stolz weiter. Vorrangig ist daran gedacht, die Übungsleiterzuschüsse und die Zuschüsse zu Fahrtkosten zu Meisterschaften deutlich zu erhöhen. „Mit der Vertragsunterzeichnung hat der KSV Planungssicherheit für die nächsten sechs Jahre“, freute sich KSV Vorsitzender Sönke P. Hansen.

Datum: 
22.01.2019