Neue LSV Richtlinie zur Förderung von vereinseigenen Baumaßnahmen und langlebigen Sportgeräten seit 01.01.2018 in Kraft!

Hintergrund für die Neufassung ist, dass sich der Landessportverband Schleswig-Holstein an einer gemeinsamen Initiative des Landes und der Kommunalen Spitzenverbände zum Abbau des Investitionsstaus an Sportstätten beteiligt; während gemeinsamer Tagungen hatte der LSV die Verbände und Vereine über diese Initiative informiert. Durch eine verbesserte Förderung sollen die Sportvereine in die Lage versetzt werden, den Sanierungsstau an ihren Sportstätten zeitnah abzubauen zu können. Konkret bedeutet das: Im Zeitraum von 2018 – 2020 werden mit erhöhten Fördersätzen Maßnahmen gefördert, die zum Erhalt der Funktionsfähigkeit und/oder der Senkung der Betriebskosten nicht überdachter Spielfelder und Laufbahnen sowie der dazugehörigen spielfeldgebundenen Leichtathletikinfrastruktur beitragen. Hierfür stellt der LSV jährlich insgesamt bis zu 500.000 Euro aus seinen Investitionsmitteln bereit. Zudem werden die Höchstfördersätze angehoben. Diese neuen Regelungen und veränderten Fördersätze finden sich in der ab 1.1.2018 gültigen Richtlinie wieder. Zusätzlich wurden in der überarbeiteten Richtlinie grundsätzlich bislang gültige Fördergrundsätze der Kostenentwicklung angepasst und durch aktualisierte Fördersätze ersetzt.

Wesentliche Änderungen bzw. Anpassungen sind:

1.2 Neuregelungen zur Sportstrategie des Landes
2.1.1, 2.1.2 und 2.1.3 Präzisierung der Fördergegenstände im Sinne von Punkt 1.2
2.3.1, 2.4.1, 2.4.2 Erhöhung des Zuschusses auf 25% der zuwendungsfähigen Kosten für Anlagen im Sinne von Punkt 1.2 sowie für Kunstrasenplätze
7.4 Fristen für Anträge auf Zuwendungen im Sinne von Punkt 1.2
5.3 Erhöhung des Höchstförderbetrags bei Baumaßnahmen auf 90.000 Euro
5.8 Erhöhung des Höchstförderbetrags bei langlebigen Sportgeräten auf 15.000 Euro
7.9 Eintragung einer Buchgrundschuld zugunsten des LSV bei Zuwendungen über 100.000 Euro.

Die vorgenannten Veränderungen gelten für Zuschussanträge, die nach dem 1.1.2018 beim Landessportverband oder bei Kreissportverband eingegangen sind. Zu den neuen Richtlinien geht es hier!

Datum: 
02.01.2018