LSV-BARMER - Breitensportpreis 2017 - 10 Sportvereine ausgezeichnet

Zehn Sportvereine aus Schleswig-Holstein sind am 12.12. 2017 im Kieler "Haus des Sports" im Rahmen der LSV-Barmer-Breitensportpreisverleihung 2017 für ihre beispielhalften Angebote und Projekte mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 13.00 EUR belohnt worden. Aus dem Kreis Pinneberg errang der VfL Pinneberg den dritten Platz hinter dem Kieler Jugendkutterprojekt e.V.  und der Pferdesportgemeinschaft Flensburg-Land.

Seit 1997 schreiben die beiden Partner LSV und BARMER gemeinsam einen Preis für Sportvereine aus, die sich um den Sport in Schleswig-Holstein besonders verdient machen.  Die Ehrungen wurden von LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen, dem Sportreferenten des Innenministeriums, Eckhard Jacobs und dem Regionalgeschäftsführer der BARMER Kiel, Detlef Wenzel, vorgenommen.

Der dritte Preis dotiert mit 2000 EUR ging an den VfL Pinneberg. Bei seiner Bewerbung legte der Großverein die Themenschwerpunkte  auf die sogenannte "Couchpotatoe-Studie 2017" und das Projekt  "Sport für alle".  Mit seiner großen Angebotspalette, die sich stark an den Wünschen und Bedürfnissen seiner Mitglieder und Partner ausrichtet legt der VfL Pinneberg unter anderem großen Wert darauf, geflüchtete Menschen in bestehende Gruppen des Vereins einzubinden, um diese in das Vereinsleben zu integrieren.

Mit der Frage " Wie lockt man einen Sportmuffel von der Couch und bringt ihn dazu, sich wieder regelmäßig zu bewegen?" beschäftigte sich der VfL mit der "Couchpotatoe-Studie 2017", an der sich 14 Teilnehmer beteiligten, denen individuelle Sport- und Bewegungsprogramme erstellt wurden.

 

Datum: 
14.12.2017